[Rezension] That Night - Chevy Stevens - misshappyreading

22 Januar 2016

[Rezension] That Night - Chevy Stevens




Erscheinungsdatum: Juni 2015 | Verlag: argon | Preis: € 19,95 [D] | ISBN: 978-3-8398-1395-9 | Dauer: 7 Std 38 Min | Sprache: Deutsch (gelesen von Christiane Marx) | gehört bei: spotify

Fast mein halbes Leben hatte ich hinter Gittern verbacht, für ein Verbrechen, das ich nicht begangen hatte. Die Wut vergeht niemals.

INHALT

Als die rebellische Toni 18 Jahre alt ist, wird ihre jüngere Schwester Nicole am See ermordet. Man verurteilt Toni und ihren Freund Ryan dafür. Jahre später wird Toni auf Bewährung entlassen. Sie weiß nicht, was in jener Nacht geschehen ist. Sie weiß nur, dass der wahre Mörder noch nicht gefunden ist. Doch Toni will nur eins: die Vergangenheit hinter sich lassen und ein neues Leben beginnen. Aber was damals geschah, ist noch lange nicht vorbei, und nicht nur Tonis Bewährung steht auf dem Spiel …  (Klappentext)

EINSTIEG

Ich war sofort in der Geschichte drin. Zu Beginn wechseln die Kapitel zwischen der Gegenwart, Tonis Zeit im Gefängnis und der Zeit davor. Trotz der Sprünge kann man der Geschichte sehr gut folgen. Toni war mir von Beginn an sympatisch, ich war von ihrer Unschuld überzeugt!

PLOT

Bis man zu eigentlichen Nacht des Geschehens, "That Night", kommt dauert es ein wenig. Und genau dass fand ich so toll an der Geschichte. Man bekommt quasi die Geschichte von Beginn an erzählt und wird nicht erst nach und nach aufgeklärt wie es dazu kam. Ich war komplett gefangen in der Geschichte und konnte es nicht erwarten herauszufinden, was in dieser Nacht mit Nicole geschehn ist.

CHARAKTERE

Oh Toni, sie ist der absolute Sympathieträger der Geschichte. Aber ich habe ein Faible für tolle Nebenrollen und der Hauptpreis geht an *trommelwirbel* Captain! Tonis Hund! Doch auch die weniger "netten" Charaktere waren toll gezeichnet und konnten mich mitreißen. 

Ein Charakter ist mir besonders negativ in Erinnerung geblieben und ehrlicherweise hege ich noch immer einen Groll gegen sie: Tonis Mutter. Wer mehr dazu wissen möchte muss auf jeden Fall das Buch lesen oder das Hörbuch hören!

FAZIT

Eine mitreißende Geschichte! Tolle Charaktere, super erzählt und absolut fesselnd. Kann ich nur empfehlen.

ACHTUNG: Das Buch kann zwar als Crime eingestuft werden, ist aber für mich kein Thriller!  Wenn einem das vorher bewusst ist kann man sich besser auf die Geschichte einlassen. 








WEITERE REZENSIONEN


WEITERE BÜCHER


LESUNG

Ich hab noch viele tolle Infos zu dem Buch, denn ich war bei Chevy Stevens' Lesung in München. Hier kommt ihr zu dem Post dazu, inklusive einem Filmtipp, wer das Thema "Unschuldig verurteilt" spannend findet. KLICK!






1 Kommentar:

  1. Hey Nadine,
    ich fand das Buch ziemlich gut:-) Freue mich schon, dass bald wieder ein neues von ihr erscheint!
    Liebe Grüße, Petra von Papier und Tintenwelten

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch.
Auf Fragen antworte ich auf eurem Blog, lasst mir den Link da ♥

Mit Nutzung der Kommentarfunktion akzeptierst du die Speicherung deiner Daten. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung.