[Rezension] Das verlorene Dorf - Stefanie Kasper - misshappyreading

16 Juni 2015

[Rezension] Das verlorene Dorf - Stefanie Kasper


bibliographische Angaben

Erscheinungsdatum: April 2015
Verlag: Goldmann
Preis: € 9,99 [D]
ISBN: 978-3-442-47977-1
Seiten: 384 Seiten
Sprache: Deutsch






Oberbayern 1843: Als sich die junge Waise Rosalie in den Bauern Romar verliebt, scheint sie ihr Glück gefunden zu haben. Doch die Waisenhausvorsteherin warnt Rosalie vor dieser Ehe und macht sonderbare Andeutungen. Rosalie heiratet Romar dennoch und folgt ihm in sein Heimatdorf, das tief im Wald verborgen liegt. Eines Nachts hört Rosalie ein Neugeborenes weinen, das am nächsten Tag als angebliche Totgeburt begraben wird. Dann kommt eine junge Frau, mit der Rosalie sich angefreundet hat, auf mysteriöse Weise zu Tode. Rosalie wird bald bewusst, dass in Romars Dorf nichts ist, wie es scheint – und dass auch sie selbst in tödlicher Gefahr schwebt ... (Klappentext)

Dazu eine kleine Anmerkung, auf meinem Buch steht Ostallgäu 1844?! - Lieber Verlag, hier ist was durcheinander.

Die Legende eines verlassenen Dorfes. Die Geschichte beginnt wie eine perfekte Erzählung einer solchen Legende. Die ersten Seiten zogen mich bereits in den Bann, geheimnisvoll und düster. Rosalies Leben war nicht einfach, ausgestoßen und verlassen lebt sie als Kind im Waisenhaus. All das erzählt in einer wunderbar bildlichen Kulisse. Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen.
Traumhafte Wälder, düstere Nächte, beängstigende Geräusche - die Autorin entführt in eine faszinierende Welt die einem die Gänsehaut über den Rücken jagt. Haberatshofen verschluckte mich wie es Rosalie verschluckte. Ich hatte schnell eine Ahnung was in dem Dorf vorging, doch war es so undenkbar das ich es quasi nicht zu denken wagte. Eine bedrückende Stimmung ließ das ganze Buch über nicht von mir ab, doch zog mich die Geschichte magisch an. Die Menschen des Dorfes, beängstigend, Rosalie, fesselnd, Romar, undurchsichtig und Sara, freundlich. Nichts ist wie es scheint und ich konnte es nicht erwarten die ganze Legende zu kennen.

Auch eine tolle Kleinigkeit, das Buch spielt ganz in meiner Nähe - ob ich mal das verlorene Dorf besuchen sollte? *Gänsehautfeeling*

Rosalie liebt Romar. Liebt Romar auch Rosalie? Jeder Protagonist der Geschichte war wahnsinnig gut ausgearbeitet. Sympathisch oder nicht – interessant waren alle. Jedem Strang der Erzählung folgte ich mit Spannung. Besonders Romar hatte es mir angetan, mit seiner Undurchsichtigkeit.
Der Schreibstil hat mir richtig gut gefallen. Mitreißend und bildlich. Wahres Kopfkino. Erzählt, hauptsächlich, aus Rosalies Sicht. Ich bin mir sicher dass dies nicht das letzte Buch sein wird das ich von der Autorin lese.

Oh mein Gott das Ende, besser hätte es nicht sein können. Gerade wenn man denkt es sei vorbei, nimmt die Geschichte nochmal ein Wendung. Großartig gemacht.
Das Buch hat mir größte Lesefreude bereitet. Ich bin absolut begeistert. Düstere Stimmung, alte Legenden, traumhafte Bergkulisse, bezaubernd erzählt – eine absolute Leseempfehlung.




Für mein Leseexemplar möchte ich mich ganz herzlich beim Goldmann bedanken!
leseratte // zeilenverliebt // traumfantasiewelten

Mystische Bücher - lest ihr gerne von düsteren Legenden?

Kommentare:

  1. huhu Nadine, schön das dir das Buch ebenfalls so gut gefallen hat wie mir! :-) Bin schon gespannt ob du bald eine Gruseltour dorthin machen wirst^^

    Liebe Grüße Kendra (ebenfalls Nadine)^^

    AntwortenLöschen
  2. Hey Nadine,
    ach jetzt hast du mich doch neugierig gemacht mit deiner schönen Rezi ;)
    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Merk dir das Buch auf jeden Fall, ist definitv seine Lesestunden wert :)

      Löschen
  3. Hallo!

    Ersteinmal: schöner Blog! :) Sehr ansprechend - ich bin direkt mal als Leserin dageblieben.

    Das Buch ist mir jetzt auch schon öfter begegnet und ich werds mir auf jeden Fall mal genauer ansehen. Irgendwie interessiert es mich :)

    Alles Liebe!
    Carina

    AntwortenLöschen
  4. Hi Nadine!

    Vielen Dank für den Tipp, das Buch kannte ich tatsächlich noch nicht, das kommt auf jeden Fall auf meine Wunschliste! ;)

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch.
Auf Fragen antworte ich auf eurem Blog, lasst mir den Link da ♥

Mit Nutzung der Kommentarfunktion akzeptierst du die Speicherung deiner Daten. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung.