[Rezension] Die Farbe Lila - Alice Walker - misshappyreading

21 Februar 2016

[Rezension] Die Farbe Lila - Alice Walker


Diese Buch ist das Februarbuch des Buchclubs "Our Shared Shelf" von Emma Watson. Mehr Infos findet ihr in meinem Ankündigungspost dazu klick! Einen Link zur Diskussionsrunde findet ihr ganz unten in dieser Rezension.



Erscheinungsdatum: 1982 | Verlag: Die Zeit | Preis: € 10,00 [D] | ISBN: 978-3-945-38612-5 | Seiten: 217 Seiten | Sprache: Deutsch (übersetzt von Helga Pfetsch)

Ein Mädchen ist allein für sich gar nichts; nur für ihren Mann kann sie etwas werden?

INHALT

Celie schreibt Briefe - an Gott. Denn nur ihm kann die junge Schwarze das leid anvertrauen, das sie durchlebt: Als Kind vom Stiefvater jahrelang missbraucht, wird sie zur Ehe mit einem Mann gezwungen, der si zu seiner Haussklavin macht. Langsam nur gelingt es Celie, sich zu befreien... (Klappentext)

EINSTIEG

Auf den ersten Seiten muss man sich noch an den Stil des Buches gewöhnen. Celie schreibt Briefe an Gott. In ihrer eigenen Sprache und ungeschminkt! Celies Leben ist alles andere als einfach. Ihr Leben wird bestimmt von Männern. Misshandelt und missachtet versucht sie ihr Leben so gut es geht zu leben. Die wichtigste und einzige Vertraute ist ihre Schwester Nettie, von der sie sich recht früh in ihrem Leben verabschieden muss. Ohne Aussicht auf Glück nimmt Celie ihr trauriges Leben an.
Ich glaub, es stinkt Gott, wenn du irgendwo in einem Feld an der Farbe Lila vorbeigehst und die nicht siehst.
PLOT

Mit jeder Seite wuchs meine Zuneigung zu Celie. Trotz ihrer Vorgeschichte öffnet sich Celie wieder. Sie findet neue Freunde. Sie beginnt ihr Leben nicht mehr hin zu nehmen. Sie beginnt sich ohne Fäuste zu wehrern.

Celies Werdegang ist faszinierend und fesselnd. Und auch Nettie taucht wieder auf. Genau genommen Briefe von ihr an ihre Schwester. Netties Leben verlief völlig anders als das von ihrer großen Schwester. Ich habe ihre Geschichte ebenfalls gespannt verfolgt.

Celie und Nettie zu begleiten ist ein emotionales Erlebnis und wird keinen Leser kalt lassen.


CHARAKTERE

Nicht nur Nettie hinterließ einen bleibenden Eindruck bei mir. Auch Shug und Sofia haben es mir sehr angetan. Starke Frauen in einer Welt in welcher "nur Männer zählen". Beide geben Celie den Stoß den sie benötigt.

Ein weiterer Charakter war für mich sehr interessant: Samuel. Man kennt ihn ausschließlich aus Netties Briefen. Doch er wirkt wie der einzige anständige Mann in diesem gesamten Buch.


FAZIT

Eine faszinierende und emotionale Erzählung. Eine Geschichte die man nie vergisst. Starke Charaktere in einer düsteren Zeit.




Du musst dich wehren, Celie, sagt sie. Ich kanns nich für dich. Du musst dich selbst wehren.

GOODREADS DISKUSSION

klick mich






Kommentare:

  1. Hey Nadine :)

    ich meine, dass ich von dem Buch schon mal etwas gehört habe, aber gelesen hatte ich es bisher noch nicht. Ich glaube, das muss ich bald mal ändern, weil alles, was du schreibst, richtig gut klingt! Vielen Dank, für diese tolle Rezi :)

    Hast du eigentlich auch vor die anderen Monate auch etwas aus dem Shared Shelf zu lesen?

    Liebe Grüße,
    Tati

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe den Film schon etliche Male geguckt und mochte ihn wirklich. Allerdings geht dieser recht lang, somit verwirren mich gerade die 217 Seiten.
    Aber das Buch wandert auf meine WuLI, es wird Zeit! :)

    Liebste Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Das liegt bei mir auch schon auf dem SuB. Habe vor Ewigkeiten mal den Film mit Whoopie Goldberg gesehen. Den fand ich wirklich sehr berührend.

    Liebe Grüße
    Britta

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch.
Auf Fragen antworte ich auf eurem Blog, lasst mir den Link da ♥

Mit Nutzung der Kommentarfunktion akzeptierst du die Speicherung deiner Daten. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung.