[Rezension] The Terrible Thing That Happened to Barnaby Brocket - John Boyne (engl.) - misshappyreading

14 Dezember 2014

[Rezension] The Terrible Thing That Happened to Barnaby Brocket - John Boyne (engl.)


bibliographische Angaben

Erscheinungsdatum: 08.01.2013
Verlag: Random House Childrens Books
ISBN: 9780307977625
Seiten: 240 Seiten
Sprache: Englisch















There's nothing unusual about the Brockets. Normal, respectable and proud of it, they turn up their noses at anyone different. But from the moment Barnaby Brocket comes into the world, it's clear he's anything but ordinary. To his parents' horror, Barnaby defies the laws of gravity - and floats.

Vom Mut, anders zu sein. Eine wunderbar phantasievolle Parabel – nicht nur für Kinder. Die Brockets sind eine absolut normale Familie – bis auf Barnaby. Denn der schwebt! Und so gern er es auch lassen würde, es gelingt ihm nicht. (keine wörtliche Übersetzung sondern der dt. Klappentext)


A wonderfull and fantastic story about the normal thing of beeing not normal. John Boynes Barnaby travels (not willingly) around the world and meets alot people who are, as himself, special. Barnaby was always told that being normal is good, not being normal is bad. But whats normal anyway? The book shows us, through Barnabys open mind, how intolerant some people are. Homosexuality, not being what your parents expect, being disabled in some way. A happy but thoughtful story as we are used to from Boyne. A book, for everbody, who once felt as an outsider, or maybe even lookes at someone as an outsider (so for literally everbody).

Eine wundervolle und fantasiereiche Geschichte über die Normalität des Nicht-normal-seins. John Boyne's Barnaby reist (eher ungewollt) um die Welt und trifft viele Menschen, die wie er auf ihre eigene Art nicht normal sind. Von klein an bekam Barnaby gesagt das normal sein gut ist und nicht normal sein schlecht. Doch was ist schon normal? Das Buch führt einem durch Barnabys Offenheit mehr als einmal vor Augen, wie intolerant die Menschen oft sind. Von der sexuellen Gesinnung seiner Retter über die Weigerung zu werden wie die Eltern bishin zu körperlichen Sonderheiten. Eine fröhliche und doch nachdenkliche Geschichte ganz im Stil Boyne's. Ein Buch für jeden der sich schon mal als Außenseiter gefühlt hat, oder gar jemand anderen als das betrachtet hat (also für jeden).

Defenitly a book to read! With a beautiful language (especially in English).

Definitiv ein Buch das man lesen muss. Mit einer tollen Sprache (besonders auf Englisch).

Zitat & Lieblingssatz:

"What's normal anyway"



Habt ihr schon Bücher von John Boyne gelesen?


Keine Kommentare:

Lesen macht glücklich!

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch.
Auf Fragen antworte ich auf eurem Blog, lasst mir den Link da ♥