[Cover Monday] Dierk Gewesen und das Geheimnis von Glamour City - misshappyreading

23 März 2015

[Cover Monday] Dierk Gewesen und das Geheimnis von Glamour City


Es ist wieder Montag *grummel* - das einzig gute heute, ich musste mir kein bisschen Gedanken über das Cover machen.

Warum? Ich fand die Woche einen Bücherramschtisch am Hauptbahnhof. Die Freue war groß leider waren hauptsächlich erotische Romane dabei - so gar nicht mein Fall.

Aber dann hab ich das Cover hier gesehen und konnte nicht wiederstehen...



Welches Cover hat nun meine Aufmerksamkeit erregt fragt ihr euch?


Inhalt:

Ist das Universum noch zu retten?
Gerade erst hat Dierk Gewesen die Welt vor dem Untergang bewahrt, da kündigt sich neues Unheil an: Eine Wasserstoff- Blondine verdreht dem Hansestadt-Supercop den Kopf und teleportiert ihn in eine furchtbare Welt, in der die Typen Vokuhila tragen und die Mädels Schulterpolster-Sakkos. Noch dazu arbeitet Gewesens Mama in der Kirche, und seine Ex ist zur Nonne mutiert. Ein Albtraum ist Wirklichkeit geworden: Dierk Gewesen ist in den 80ern gestrandet!
Eine sehr wirre Story die für mich etwas von Man in Black hat. Das Cover ist nicht "schön" aber es ist auf jeden Fall auffällig und es hat sich jemand eindeutig viel Mühe gegeben.

Ich bin unglaublich gespannt wie mir das Buch gefallen wird. Es liegt schon daheim und wartet bis es an der Reihe ist.

Hier gehts zum Original Cover Monday.


Was haltet ihr von dem Cover? Keine Augenweide, aber doch Augenweiter?



Kommentare:

  1. Huhu Nadine,
    mich hätte das Cover wahrscheinlich gar nicht angesprochen, wobei ich meistens eher auf die knalligen Cover abfahre. Aber du hast recht: es ist nicht schön, aber auffällig :D

    Ich wünsch dir trotzdem viel Spaß mit dem Buch
    Viele liebe Grüße
    Nelly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey :-)

      Das ist ja mal ein geiles Cover. Erinnert mich total an Austin Powers. 'Mächtig schikadelig" :-D

      Die Farben sind der Hingucker schlechthin und die beiden Afro-Männer einfach total cool.
      Die Geschichte hört sich strange an und das Cover passt einfach dazu. :-)

      Liebe Grüße
      Caro

      Löschen
    2. Ja schön ist wirklich was anderes, aber mich hat es auch ein wenig an "Austin Powers" erinnert. Wer weiß: Austin Powers meets Man in Black oder in die Richtung. Ich bin sehr gespannt wie das Buch tatsächlich ist.
      Liebst Nadine

      Löschen
  2. Gewöhnungsbedürftig, hat ein bischen was von Underground Comic / 70er Jahre Psychedelik.
    Aber das ist ja vielleicht auch ganz passend zur Geschichte.

    AntwortenLöschen
  3. Hey :)
    das Cover hat was. Richtig schön ist es nicht, aber es passt zum Inhalt (bzw. zu der kurzen Beschreibung).Definitiv Augenweiter ;)
    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja schön ist es überhaupt nicht *lach*
      Aber das muss ja nichts heißen.

      Löschen
  4. Huhu Nadine,

    also das Cover ist sicherlich nicht so wunderschön, aber die Story macht auf jeden Fall neugierig :-)

    Ansonsten lasse ich auch hier nochmal liebe Grüße da und folge dir natürlich auch :-)

    LG
    Kata

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebste Grüße zurück, ich werde auf jeden Fall eine Rezi dazu posten :) (muss es nur noch lesen)

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch.
Auf Fragen antworte ich auf eurem Blog, lasst mir den Link da ♥

Mit Nutzung der Kommentarfunktion akzeptierst du die Speicherung deiner Daten. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung.