What happend in February? - misshappyreading

01 März 2018

What happend in February?

Wie ihr vielleicht schon im Januar gelesen habt ist auch mein Monatsrückblick ein bisschen anders als der 'klassische Bloggerrückblick'. Auch im Februar habe ich mich wieder durch meine Rezensionen gewühlt um die interessantesten Buchfakten noch einmal zusammen zu stellen.


Was ist sonst noch so im Februar passiert bei mir? Keine großen Neuerungen auf jeden Fall. Ich habe meine Mama am Bodensee besucht und war in meiner absoluten Lieblingsbuchhandlung. Allerdings ohne ein Buch zu kaufen. Es gibt im Moment noch genügend Material zu Hause.

Wer mal in Konstanz ist, die Stadt lohnt sich immer!, der kann sich den kleinen englischen Buchladen in der Altstadt ja mal anschauen.

Auch zu diesem Monatsende gibt es eine Zusammenfassung der drei Fakten meiner gelesenen Bücher. Es ist absolut wahr was man sagt: Lesen bildet!


Die alten Damen und das Meer - Katia Bernardi
  • am 5. August ist tatsächlich der Gedenktag der Madonna of the Snow  – an dem Tag im Jahre 358 lies Maria es schneien an einem bestimmten Fleck in Rom, daraufhin erbaute man ihr an der Stelle eine der schönsten Kirchen Roms, die Santa Maria Maggiore
  • beim ‚Krautfunding‘ haben die Damen €6.091 zusammen bekommen
  • Daone hat nicht mal 600 Einwohner
Die Rivalin - Michael Robotham
  • Mehr als die Hälfe der Londoner 'Underground' (U-Bahn) verläuft oberirdisch
  • Ein Londoner Krankenhaus hat die Rechte an 'Peter Pan' - Autor J.M. Barrie hatte keine Kinder und wollte so Kindern helfen
  • In London sind 3 der Top 10 Museen der Welt zu finden
Ein mögliches Leben - Hannes Köhler
  • 425.000 deutsche Kriegsgefangene wurden in die USA gebracht (verteilt auf 700 Camps) 
  • für die die damit immer noch Probleme haben, der 2te Weltkrieg fand von 1939 bis 1945 statt
  • komplett random Fakt, aber irgendwie blieb es mir im Kopf: Britische Soldaten bekamen pro Tag 3 Blätter Klopapier, Amerikaner 22
Lola - Julie Estève
  • Derzeit ist Houellebecq der bekannteste Gegenwarts-Literat Frankreichs
  • À La Mère de Famille wurde 1761 gegründet und ist die älteste Chocolaterie von Paris
  • Griechenland verwaltet 3054 Inseln (das sind 82% des Mittelmeers)

Sei auf der Hut - Sibel Hodge
  • Soziale Isolation: Der Täter zerstörrt mutwillig Soziale Beziehungen des Opfers um maximale Macht über denjenigen zu haben
  • Verbale Gewalt: Jeder weiß wie sehr Worte verletzen können, diese Worte können tiefe Narben auf der 'Seele' hinterlassen und zerstören das Selbstwertgefühl des Opfers
  • Kontrolle: Macht ist das worum es sich immer wieder dreht, dazu wird das Opfer wissentlich und unwissentlich ständig kontrolliert
Die Rache der Polly McClusky
  • Jesse James 1847 - 1882: bekanntestes Mitglied der James-Younger-Bande, die mehrfach Banken und Züge überfielen. Auf seinem Grabstein steht:  Murdered by a Traitor and Coward Whose Name is not Worthy to Appear Here
  • Billy the Kid 1859 - 1881: Beging mehrere Morde (Zahlen schwanken zwischen 9-21) – berühmt macht ihn erst der Mann der ihn zuvor aus dem Hinterhalt erschoss
  • Butch Cassidy 1866 - ca.1908: Anführer des ‚Butch Cassidys wilder Haufen‘, Bank- und Eisenbahnräuber. Er sieht einfach genauso aus wie man sich einen Revolverhelden vorstellt

Quellen findt ihr auf den jeweiligen Original Rezensionen (klick auf den Titel).


mehr  mehr  mehr  mehr mehr  mehr






1 Kommentar:

  1. Hi! Ein sehr schöner Lesemonat. Ich mag deine Fakten. Es ist einfach nur wahr, wir lernen viel aus Büchern, bewusst und unbewusst. "Lola" habe ich auch mal angefangen zu lesen, aber nach ein paar Seiten war für mich die Luft draußen. Ich weiß nicht an was es genau lag, aber es liegt erstmal wieder auf dem SuB. Schwieriges Buch.

    Viele liebe Grüße!
    Ani

    AntwortenLöschen

Lesen macht glücklich!

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch.
Auf Fragen antworte ich auf eurem Blog, lasst mir den Link da ♥