[Rezension] Nicu & Jess - Sarah Crossan und Brian Conaghan - misshappyreading

24 April 2018

[Rezension] Nicu & Jess - Sarah Crossan und Brian Conaghan

Die Teenager Nicu und Jess schlagen sich in der unteren Schicht der Gesellschaft durchs Leben. Häusliche Gewalt ist ihnen beiden ein Begriff. Sie finden Halt beieinander, einen Grund wieder nach vorne zu schauen. Allerdings hat das Schicksal andere Pläne mit ihnen.

Ich musste dieses Buch einfach lesen, da mich Sarah Corssans Schreibstil einfach umhaut. Brian Conaghan war mir vor diesem Buch allerdings kein Begriff. Warum mich der Schreibstil so sehr begeistert? Weil er so völlig anders ist als nahezu alle Bücher die ich kenne.





Die Rezension dieses Buches muss ich einfach mit den Schreibstil beginnen und erst danach zur Geschichte kommen. Wobei der Schreibstil die Geschichte schon so wunderbar spiegelt. Aber alles der Reihe nach. Ich versuche meine Begeisterung in Worte zu fassen.

***

Wenn ich den Schreibstil des Buches erklären müsste, dann würde ich Poetryslam sagen. Auch wenn es das nicht hundertprozentig trifft. Am besten schnappt ihr euch die Leseprobe und schaut was ich meine.


Im ersten Moment denkt man sicher: Ach du liebe Zeit - wie soll denn so eine Geschichte erzählt werden, das kann ich nie lesen. So ging es mir, zumindest bei dem ersten Buch das ich von der Autorin gelesen habe, am Anfang auch. Doch schon nach wenigen Seiten hat man den Beat des Buches gefunden. 

Ich finde tatsächlich das diese Geschichte einen eigenen Rhythmus hat, eine eigene Melodie.    

***

Nicu zu folgen fand ich am Anfang hart. Denn sein Englisch (bzw. Deutsch) ist gebrochen, und so ist es auch geschrieben. Bei Nicu geht mein Herz auf. Die Welt ist ungerecht. Nicu's Welt ist ungerecht. Jess' Welt ist ungerecht. 

Vielleicht kann man sich dazu zu Beginn nicht vorstellen, doch die Geschichte ist nicht nur klangvoll erzählt, sondern wird wirklich spannend. Bis auf die allerletzte Seite, bis zum allerletzten Satz.

***

Es ist schwer Worte zu finden für Nicu und Jess. Es ist genauso schwer dieses Buch zu 'bewerten'. Ich bin (wie man unschwer bemerkt) begeistert davon. Das liegt an der Geschichte (die traurig und schön ist), am Schreibstil (der wirklich besonders ist) und an dem Design (standing ovation für den Verlag).

Literatur darf alles. Und dieses Buch ist Literatur wie sie im Buche steht. Um es kurz und knapp auszudrücken: Dieses Buch ist etwas Besonderes.

***

Die beiden Helden kommen aus schweren Sozialenverhältnissen, die unterschiedlich 'begründet' sind. Nicu ist Roma, Jess lebt in zerrütteten Familienverhältnissen.
  • Roma bilden die größte „ethnische“ Minderheit Europas (14 Mio).
  • In Deutschland leben 140 000 Sinti und Roma
  • Traurige Wahrheit: 50 % der deutschen Mehrheitsbevölkerung wollen keine Roma als Nachbarn haben (Quelle)
***

Welche Frage liegt mir nach der letzten Seite auf der Seele:
Warum sollte man dieses Buch lesen?

Das es was Besonderes ist habe ich schon erwähnt oder? Beim Lesen geht es nicht nur um gute Geschichten, und diese hier ist eine gute Geschichte. Nein es geht auch um das Leseerlebnis. Das schafft das Buch mit einem ganz besonderen Schreibstil. Damit will ich sagen: LESENSWERT!

***

Diese Geschichte hat ihren eigenen Beat. Ein literarischer Poetryslam. Wer etwas Besonderes sucht sollte einen Blick auf das Schicksal von Nicu und Jess werfen.

***

Wie ich schon erwähnt habe, ist das mein zweites Buch der Autorin. 'Eins' hat mich noch mehr 'geflasht' als dieses, einfach weil mir die Geschichte noch mehr ans Herz ging.
 
mehr 

***

Erscheinungsdatum: März 2018 | Verlag: mixtvision | Preis: 16,90 [D] | ISBN: 978-3-95854-106-1  | Seiten: 330 Seiten | Sprache: Deutsch

Dies ist ein Rezensionsexemplar. Vielen Dank an den Verlag für die Bereitstellung.




1 Kommentar:

  1. Hallo Nadine,

    freut mich, dass dir das Buch ebenso gefallen hat. Mit Nicus Teil habe ich mir etwas schwer getan, dieser gebrochene Stil war doch schwierig zu lesen. Spannend fand ich, dass dieser Versstil mit so wenigen Worten auskommt und dennoch die Geschichte lebhaft einfangen kann.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen

Lesen macht glücklich!

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch.
Auf Fragen antworte ich auf eurem Blog, lasst mir den Link da ♥