[Sonntags-Sehnsucht] Vereinigte Arabische Emirate - misshappyreading

07 Januar 2018

[Sonntags-Sehnsucht] Vereinigte Arabische Emirate

UAE – United Arab Emirates. Aufgrund meiner Arbeit war ich bereits mehrmals in den Emiraten. Sonnengarantie und Sand soweit das Auge reicht. Wo Verrücktheit und Extravaganz zu Hause sind!



Da ich von euch sehr häufig auf meine Reisen angesprochen werde, berichte ich ein bisschen von den Ländern die ich besucht habe. Wenn möglich auch mit passender Lektüre. Ich hoffe euch gefällt der Bericht. Falls ihr Fragen zu den Ländern habt immer her damit.

Die Vereinigten Arabischen Emirate bestehen aus 7 Emiraten. Die Städte dort sind schillernd und die modernsten der Welt. Die sogenannten Altstädte sind nicht mal 100 Jahre alt und noch in den 70iger Jahren war dort fast ausschließlich Wüste.

Ein kleiner Überblick der wichtigsten Emirate.

Abu Dhabi

Die Hauptstadt und gleichzeitig das mit Abstand größte Emirat. Bekannt ist Abu Dhabi für die Formel1 Strecke und eine wunderschöne Moschee. Abu Dhabi lohnt sich auch als Tagesausflugsziel von Dubai aus. Eine große Tiervielfalt gibt es in den Emiraten nicht (kein Wunder bei der Hitze), in Abu Dhabi gibt es allerdings eine Falken Klinik welche man besuchen kann, und eine Kamel-Rennbahn.

Sehenswert: Sheik-Zayeed-Moschee
Strandurlaub: ja
Städtetrip: nur in Kombination mit Strandurlaub
Nightlife: ja

Fujairah
Dieses Emirat ist eher ein Geheimtipp, es liegt am Golf von Oman und ist deshalb ein guter Anlaufpunkt für Taucher. Hier gibt es auch Berge zum Wandern.

Sehenswert: Unterwasserwelt
Strandurlaub: ja
Städtetrip: nein
Nightlife: nein

Dubai
Kabooooom! Dubai – was gibt es mehr zu sagen. Die Stadt besteht quasi aus Weltrekorden und Prunk. Hier gibt es tatsächlich nahezu alles – Flaniermeilen, Märkte, Restaurants zu jeder erdenklichen Küche, die berühmte Palm Jumeirah, eine Ski Halle, Freizeitparks und Hotels für jeden Geldbeutel.

Sehenswert: Dubai Marina
Strandurlaub: ja (wenn man sich nicht an der Skyline stört)
Städtetrip: ja
Nightlife: Party all night every day

Ras Al Khaimah
Das Urlaubs-Emirat. Der wichtigste Wirtschaftszeig ist hier der Tourismus. Es ist das „entspannteste“ Emirat mit der westlichsten Einstellung (hier kann man auch problemlos während des Ramadans Urlaub machen). Hier gibt es Berge als auch Wüste.

Sehenswert: Ausflug in die Berge
Strandurlaub: ja
Städtetrip: nein
Nightlife: nein

Die übrigen Emirate sind Umm al-Quwain, Sharjah und Ajman.


Ein Thema auf das mich immer wieder viele ansprechen: Wie muss ich mich dort anziehen?
Um gleich ein Vorurteil aus der Welt zu schaffen: Niemand muss die Haare bedecken und auch keine langen Shirts tragen. Man kann sich problemlos als Frau alleine durch die Städte bewegen.

Aus Höflichkeit würde ich tagsüber stets etwas anziehen das zumindest bis zum Knie geht und nichts Schulterfreies. Abends ändern sich die Regeln in Dubai – es heißt tatsächlich: Weniger ist mehr.

Ich habe in Dubais Clubs Damen gesehen die weniger anhatten als ich am Strand. Kurzer Rock und Schulterfrei? Kein Problem. Hohe Schuhe wünschenswert. Aber auch leger ist in Ordnung.

Mein Tipp: Unbedingt auf Ladies Nights achten, Cocktails sind oft komplett kostenlos für uns Damen. Ausgehmöglichkeiten gibt es viele, beliebt ist die Barasti Bar.

Wenn man in den Emiraten ist sollte man auf jeden Fall einen Ausflug in die Wüste machen. Wüstensafaris kann man in jedem Hotel buchen, und bei jeder Tour ist ein Foto-Stopp dabei. Die Wüste ist wirklich faszinierend und es macht Spaß mit dem Jeep die Dünen rauf und runter zu brettern. Selbst fahren darf man leider nicht (das habe ich schon mehrmals versucht, leider ohne Erfolg).

Mein Tipp: Jacke mitnehmen! Es wird tatsächlich frisch in der Wüste abends.

Um die Städte Dubai und Abu Dhabi zu erkunden finde ich die Hop-on-Hop-off Busse sehr gut. Ja ich weiß – Touristenfalle. Ich habe schon viele unterschiedliche Touren gemacht und kann guten Gewissens sagen dass sich diese Busse für mich am meisten gelohnt haben. Teilweise ist sogar eine Wüstensafari und eine Walking Tour bereits inklusive!

Wer sich für Kamelrennen interessiert sollte Frühaufsteher sein. Trainings für die Tiere finden fast jeden Tag in der Früh statt, die Rennen am Wochenende (ACHTUNG: Wochenende ist Freitag und Samstag). Kamelreiten ist für mich wie Elefantenreiten – Tierquälerei. Das muss selbstverständlich jeder für sich selbst entscheiden, ich persönlich bin kein Befürworter.

Völlig überbewertet werden die sogenannten Souks, die arabischen Märkte. Traditionell ist hier nichts. Die Verkäufer kommen von überall her und sind keine Einheimischen, jeder schreit einem hinterher und jeder zweite spricht Deutsch um die Touristen damit zu begeistern. Die Gewürzsäcke sind schöne Fotomotive, das war es dann auch schon.

Mein Tipp: Gewürze könnt ihr im Supermarkt zu einem Schnäppchenpreis kaufen, dazu sind sie anständig verpackt und ihr habt keinen Verkäufer der euch noch Safran aufschwatzen will.

Die Emirate sind einen Besuch wert. Die Menschen dort sind sehr freundlich, zumindest meiner Erfahrung nach. Sie erklären sehr gerne ihre Kultur und ihre Religion.

Mein Tipp: zwei Tage Dubai Städte-Trip und danach in Ras Al Khaimah, Ajman oder Fujairah an den Strand.

Bücher die in die Welt "1001 Nacht" entführen. Mein persönlicher Favorit: Tausend strahlende Sonnen. (Leider habe ich keine Rezension dazu, aber versprochen, das Buch ist richtig gut!).

mehr  mehr  mehr mehr mehr mehr mehr mehr

Fernweh begleitet mich jeden Tag. Ich hoffe euch hat der kurze Ausflug in die Emirate gefallen. Wenn ihr Fragen habt immer her damit, ich kenne mich dort recht gut aus. Auch sei an dieser Stelle erwähnt dass es in diesem Bericht lediglich um die Emirate als Urlaubsziel geht – politische oder religiöse Meinungen sind hier nicht relevant.

Wart ihr schon dort oder würdet ihr gerne einmal hin?







1 Kommentar:

  1. Die Vereinigten Arabischen Emirate - das würde mich schon einmal reizen. Irgendwann. Genauso gerne würde ich übrigens auch mal Afghanistan, Syrien oder Pakistan sehen, das sollen ja richtig schöne Länder (gewesen) sein. Nun ja, erst mal abwarten.
    Mich als Dorfkind zieht es jedenfalls entweder ans Meer oder in eine Großstadt (deswegen besuche ich auch so gerne meine Schwester in München :D).

    Ganz liebe Grüße,
    Mila

    AntwortenLöschen

Lesen macht glücklich!

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch.
Auf Fragen antworte ich auf eurem Blog, lasst mir den Link da ♥