[Rezension] Ziemlich Unverbesserlich - Frauke Scheunemann - misshappyreading

14 Januar 2016

[Rezension] Ziemlich Unverbesserlich - Frauke Scheunemann



Erscheinungsdatum: März 2015 | Verlag: Page and Turner | Preis: € 14,99 [D] | ISBN: 978-3-442-20414-4 | Seiten: 352 Seiten | Sprache: Deutsch

Ein wehender, halboffener Bademantel muss an und für sich noch kein schlechtes Zeichen sein. Auch nicht, wenn er rosa und mit zarten roten Streifen versehen ist.



INHALT

Nikola Petersen steht mit beiden Beinen im Leben und ist genau das, was Großmütter so gern als »patent« bezeichnen. Die Anwältin und Mutter von zwei Kindern betreibt gemeinsam mit ihrem Kollegen Alexander Warnke eine kleine Kanzlei im quirligen Hamburger Karolinenviertel. Ihr Privatleben allerdings ist höchstens deshalb quirlig, weil sie versucht, ihren Alltag zwischen Büro und Elternabend irgendwie in den Griff zu bekommen. Schon früh verwitwet, kann sie dabei auf tatkräftige Unterstützung durch ihre Schwiegermutter Gisela zählen... (Klappentext)

EINSTIEG


Das Buch startet gleich mal mit unglaublichem Wortwitz! Ich habe mich schon auf den ersten Seiten wohl gefühlt mit Nikola und Co. Erst mal werden die Fronten geklärt und ich schloss schon die ersten Leute ins Herz. Nikola muss, eher unfreiwillig, eine Verteidigung übernehmen die so gar nicht in ihre Familienrecht-Kompetenzen passt. Zwei charmante Italiener dealen "angeblich" mit Drogen. Beide beteuern nichts davon gewusst zu haben. Jetzt heißt es die Wahrheit herausfinden! Dazu braucht es auch ein paar unkonservative Ermittler.

PLOT

Der Fall mag das Grundkonstrukt der Geschichte sein, doch spielt sich im Hause Petersen noch viel mehr ab als das. Ob nun Schwiegermutter, pubertierendes Töchterchen, kranker kleiner Knirps oder sabberndes Flöckchen. Jeder hat seinen verdienten Auftritt. Es macht einfach richtig Spaß Nikola in ihrem Alltag zu begleiten.

CHARAKTERE
 

Jeder hatte eine symphatische Seite. Besonders Simon Rupprecht ist für mich ein unterschätzter Chameur. Doch nicht nur er, Nachbar Feddersen ist auch ein ganz besonderes Kalieber, er brachte mich immer wieder zum schmunzeln.

SCHREIBSTIL

Frauke Scheunemann ist auf jeden Fall eine großartige Erzählerin. Ich konnte mir das Buch so gut als Film vorstellen ("Hallo Sat1! Interesse?"). Mit viel Wortwitz, tollen schlagfertigen Diskussionen und ganz menschlichen Reaktionen erzählt die Autorin eine super süße Geschichte, sogar mit einem kleinen Touch Spannung.

FAZIT

Witzig, süß und Kopfkino. Wer leichte Unterhaltung in einem deutschen Roman sucht sollte sich dieses Buch auf jeden Fall mal anschauen.





WEITERE REZENSIONEN



REIHE


mehr mehr

WEITERE BÜCHER

mehr mehr




Keine Kommentare:

Lesen macht glücklich!

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch.
Auf Fragen antworte ich auf eurem Blog, lasst mir den Link da ♥