[Rezension] Eins - Sarah Crossan - misshappyreading

08 Januar 2016

[Rezension] Eins - Sarah Crossan



Kennt ihr diese Bücher, bei denen ihr denkt nach dem Lesen ein anderer Mensch zu sein? Das ist so ein Buch für mich:


bibliographische Angaben

Erscheinungsdatum: Januar 2016
Verlag: mixtvision
Preis: € 16,90 [D]
ISBN: 978-3-95854-057-6
Seiten: 424 Seiten
Sprache: Deutsch (übersetzt von Cordula Setsman)



Tippi und Grace sind Zwillinge, Schwestern, die enger miteinander verbunden sind, als andere Geschwister. Sie sind an der Hüfte zusammengewachsen und teilen sich einige innere Organe.

Doch nicht nur körperlich sind sie eine Einheit – sie sind Seelenverwandte und ihre Herzen schlagen buchstäblich füreinander.
Eine bewegende Geschichte, die aufzeigt, was es bedeutet, ein Individuum zu sein, und noch wichtiger, was es heißt, einen anderen Menschen zu lieben..... (Klappentext)

Die Leseprobe (bei vorablesen.de) hat mich so neugierig gemacht auf das Buch. Eine Erzählung im Poesie-Format. Unglaublich ineressant. Auf den ersten Seiten habe ich mich dann allerdings gefragt: Kann ich ein ganzes Buch so lesen?
Die Antwort ein paar Seiten später: Ja ich kann!
Grace hat mich so schnell überzeugt. Ich fand ihre Erzählung von Beginn an sehr interessant und sobald ich meinen Lesefluss gefunden hatte war ich emotional völlig gefesselt von den Schwestern. 

Grace erzählt von ihrem Leben mit ihrer Zwillingsschwester. Die beiden verschmelzen zu einem Körper ab der Hüfte. Grace und Tippi sind zwei verschiedene Menschen, mit verschiedenen Persönlichkeiten, verschiedenen Gedanken, verschiedenen Interessen. Grace liest, Tippi schaut gerne Filme, Grace ist ruhig, Tippi sagt was sie denkt. Eigentlich zwei normale Teenager. Doch sie sind siamesiche Zwillinge und ihr Leben ist für mich als (zu dem Thema völlig unwissenden) Leser unglaublich interessant.

Immer wieder habe ich mich fast schuldig gefühlt so normal zu sein. Die beiden werden immer angestarrt, es werden Bilder gemacht, es wird getuschelt - sie stehen immer im Rampenlicht (auf eine traurige Weise).

Mich hat das ganze Buch über die Hoffnung begleitet, sollte mich das Leben mal auf die Probe stellen, dass, falls ich mal besondere Menschen treffe, ich genau so offen sein kann wie die wenigen Personen die Tippi und Grace mit offenen Armen empfangen.

Für mich wichtig: Es ist kein Sicklit Buch! (Was ist Sicklit? Klick)
Es ist kein Buch über Krankheit, es es ein Buch über zwei Schwestern.

Die Definition mag zu Sicklit passen und doch ist es etwas anderes für mich.

Der Schreibstil ist etwas ganz besonderes an diesem Buch. Auch wenn es eine normale Erzählung ist, ist alles im Gedichtformat. Absätze mitten im Satz. Zeilen mit einzelnen Wörtern. Absätze, Einrückungen, Seiten mit nur 5 Wörtern. Allerdings ist es nicht in "Reihmform". Wie ich schon geschrieben hatte, war ich mir erst nicht sicher ob ich mich an diese Art zu schreiben, bzw zu lesen, gewöhnen kann. Doch sobald ich in die Geschichte abtaucht war, bemerkte ich die Schreibweise nicht mal mehr. Vielleicht sogar das Gegenteil, die Schreibweise unterstütz die Geschichte regelrecht.

Ein außergewöhnliches Buch! Emotional ergreifend und absolut lesenswert. Die Geschichte von Tippi und Grace wird mich noch lange begleiten.



Links? Immer her damit!


mehr mehr mehr


mehr




Kommentare:

  1. Hallo Nadine,

    das Buch muss ich unbedingt lesen. Deine Rezension macht mich total neugierig, es klingt für mich nach einer sehr besonderen Geschichte.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Nicole,
      absolut, ich fand es ein sehr besonderes Leseerlebnis. Kein Buch dass einem alle Tage über den Weg läuft.
      Liebe Grüße und genieß dein Wochenende!
      Nadine

      Löschen
  2. Hey Nadine :)

    ich hatte vom Klappentext her eigentlich nicht so viel erwartet, aber deine Rezension macht Lust das Buch zu lesen. Wahrscheinlich werde ich jetzt wohl doch mal einen Blick reinwerfen. ;)

    Liebste Grüße,
    Tati

    AntwortenLöschen

Lesen macht glücklich!

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch.
Auf Fragen antworte ich auf eurem Blog, lasst mir den Link da ♥