[Rezension] Canterbury Serenade - Gitta Edelmann - misshappyreading

20 Oktober 2015

[Rezension] Canterbury Serenade - Gitta Edelmann




bibliographische Angaben

Erscheinungsdatum: September 2015
Verlag: Goldfinch
Preis: € 11,95 [D]
ISBN: 978-3-940258-50-2
Seiten: 240 Seiten
Sprache: Deutsch

Webseite der Autorin klick!

Die erfolgreiche Autorin Ella Martin recherchiert für ihre neue Romanreihe in Canterbury. Als sie beim Einkaufen auf deutsche Touristinnen trifft, die ihre Reiseleiterin Eve vermissen, bietet sie ihnen an, für sie zu dolmetschen. Auch die Polizei und das Reisebüro benötigen ihre Deutschkenntnisse und im Nu steckt Ella mitten in den Ermittlungen zu einem Raubüberfall, dem die Reiseleiterin Eve zum Opfer gefallen ist. Dabei will Ella eigentlich nur ihren Roman schreiben. Doch langsam, aber sicher kommt ihr der Verdacht, dass Eve ermordet wurde.

Neben der Aufklärung des Verbrechens muss Ella auch entscheiden, ob sie nach Bonn zurückkehren oder in Canterbury bleiben soll. Dort hat sie nicht nur Freunde gefunden, sondern auch einen Mann, der gern mehr für sie sein möchte …

Ein neuer Fall für Ella Martin im malerischen Canterbury! ... (Klappentext)

In der Sekunde als ich die erste Seite gelesen habe, war ich wieder in Canterbury mit Ela. Die Autorin macht es einem so einfach wieder in die Geschichte hinein zu finden. Dieser leichte Einstieg in das Buch ist sicher auch dem großartigen Schreibstil der Autorin zu verdanken.

Und wieder gerät Ella in ein Verbrechen hinein. Dieses mal verfolgt sie die ganze Sache regelrecht, wobei sie das Schnüffeln trotzdem nicht so recht lassen kann. Mit Sympathie und in wundervoller Kullisse fängt man bald an mit Ella zu zweifeln ob die Ermordete wirklich so ein "Gutmensch" war. Wer ihr wohl schaden wollte?

Doch nicht nur der Fall sorgt für Spannung, auch der dazugehörige DI und sein Cousin. Ich bin seit Teil eins in "Team Alex"!


Ella ist weiterhin eine tolle Protagonistin. Weder zu taff noch zu mädchenhaft. Eine eigentlich ganz normale junge Frau die vielleicht ein bisschen neugierig ist.


Auch der Schreibstil des Buches überzeugte mich schon im ersten Teil. Man merkt das Gitta Edelmann wirklich "schreiben" kann. Sie unterrichtet sicher nicht umsonst "kreatives Schreiben".

Und ich werde weiter auf die Folter gespannt. Ein gutes Ende für den "Fall Eve" aber Ella lässt mich auf Band 3 hin fiebern.

Ein leichter und unterhaltsamer "Cozy Crime", perfekt für Herbsttage.

Auch wenn die Geschichten nicht direkt zusammenhängen, würde ich auf jeden Fall Teil 1 zu erst lesen.

Für mein Leseexemplar möchte ich mich ganz herzlich beim Dryas Verlag bedanken.


Links? Immer her damit



mehr mehr

Band 3 der Reihe soll im Oktober 2016 erscheinen!

Ein Zusatzbuch, geschreiben von Ella Martin gibt es ebenfalls.
 Das Buch "Tee mit Ernest" wird in Band 2 erwähnt. Die kurze Geschichte gibt es bei Amazon für 0,49 EUR (Stand 20.10.15).

mehr



Keine Kommentare:

Lesen macht glücklich!

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch.
Auf Fragen antworte ich auf eurem Blog, lasst mir den Link da ♥