[Leserunde] Das verschlossene Zimmer - Mascha Vassena


Die liebe Andrea von Leseblick und ich haben vor einiger Zeit festgestellt, dass wir einen suuuuper ähnlichen Buchgeschmack haben.

Als wir dann noch entdecken haben, das wir das gleiche Rezensionsexemplar von Piper bekommen haben, da fanden wir das eine Leserunde dazu doch eine ganz gute Idee wäre.

Und um welches Buch geht es? Das verschlossene Zimmer von Mascha Vassena!

Wann starten wir? Wir beginnen mit dem Buch am Donnerstag 06. August



bibliographische Angaben

Erscheinungsdatum: Juli 2015
Verlag: piper
Preis: € 9,99 [D]
ISBN: 978-3-492-30585-3
Seiten: 320 Seiten
Sprache: Deutsch 






Trotz ihrer Brückenphobie reist Lena nach Venedig, um die Familie ihrer Mutter kennenzulernen. Doch im labyrinthischen Palazzo der Orlandis kommt es zu unheimlichen Vorfällen: Weshalb kennt Lena sich im Palazzo so gut aus? Woher kommen die Schreie, die nachts durch die Gänge hallen? Lena lässt sich nicht einschüchtern und entdeckt eine tragische Wahrheit, die in den dunklen Wassern der Stadt verborgen liegt … (Klappentext)

Mascha Vassena erhielt für ihre Erzählungen mehrere Stipendien, u. a. das Stipendium Akademie Schloss Solitude und den Hamburger Förderpreis für Literatur. 2005 erschien ihr Erzählungsband »Räuber und Gendarm« unter dem Namen Mascha Kurtz bei Liebeskind. Sie schreibt außerdem Opernlibretti und... (Quelle piper.de)

Leseabschnitt I - Kapitel 1 - Kapitel 8
Leseabschnitt II - Kapitel 9 - Kapitel 18
Leseabschnitt III - Kapitel 19 - Kapitel 24
Leseabschnitt IV - Kapitel 25 - Ende

Das ist alles super spontan, aber falls jemand Lust hat sich anzuschließen, immer gerne!
Fürs erste sind Andrea und ich zu zweit in der Leserunde unterwegs *grins*
 
leseblick (Andrea)


Kommentare:

  1. Hallo Liebes <3
    Du hast ja die Leseabschnittsaufteilung schon fertig, super!!!

    Ich freu mich auf morgen und wünsche dir schon mal einen schönen Start in Venedig :)

    Vielleicht sind wir ja flink und lesen uns morgen Abend schon zum ersten Abschnitt hier.

    Drück dich <3
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Danke für die Einladung zur Leserunde - ich habe das Buch schon angefangen. Falls ich es irgendwie noch "geregelt" bekomme, steige ich ein.
    Liebe Grüße Hanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bist du denn schon weit? Oder können wir dich noch einholen? :)
      Habe aber glaub ich heute morgen schon bei LB gesehen, dass du derzeit 4 Bücher am Start hast. Ich 3 :P Aber dieses hier hat nun Vorrang.

      Mal schauen, ob ich vor der Arbeit noch ein paar Seiten zu Stande bekomme.

      Habt einen schönen Tag :)

      Löschen
    2. Hi Hanna,
      sehr gerne, wir würden uns über weitere meinungen freuen :D
      Schönes Wochenende
      Nadine

      Löschen
  3. 1. Abschnitt:
    Wie fast nicht anders zu erwarten, bin ich bisher zufrieden und fast ein wenig überrascht, wie viel auf den ersten Seiten passiert und wie mein Kopf schon wieder genießt und arbeitet :)
    Lena selbst ist mir bisher noch gar nicht so ans Herz gewachsen, eher die Gabriella der Vergangenheit. Sie ist ein Lebemensch, ein Frohgeist und solche Menschen mag ich.
    Gabriella erwähnte gleich am Anfang, dass sie den Fangarmen ihrer Familie entkommen wollte und immer wieder treffen wir in der Plazza Orlandi auf den Oktopus, passt perfekt!
    Ich hoffe Lena's Brückenphobie wird nicht allzu häufig in den Vordergrund kommen, das war doch recht ausführlich beschrieben.
    Und Fragen über Fragen: Lena - Lucia? Zwillinge? Identitätsänderung? Vertauscht?

    Und die Liebesgeschichte wird bestimmt aus Lena und Luciano bestehen ;)
    Also ich bin total zufrieden und freue mich auf den nächsten Abschnitt.

    Bin gespannt wie dir der 1. Abschnitt gefällt. Du kennst die Autorin ja nun noch nicht.

    Liebste Grüße <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bin fast fertig mit Abschnitt 1, kam gestern leider nicht so zum lesen wie ich gehofft hatte, aber spätestens Morgen Früh kann ich meinen Anteil beisteuern :D

      Löschen
    2. Ich habe den zweiten Abschnitt gestern auch nicht mehr ganz geschafft, aber spätestens nachher. Keine Hektik :)

      Löschen
    3. Und noch meine Meinung zu dem ersten Abschnitt.
      Ich kann Lenas Phobie noch nicht richtig fassen. Wo kommt sie her?
      Luciano hört sich erst mal nach einem interessanten Typ an, ganz anderes als ihr Ex.
      Schade dass das Buch in den kalten Monaten spielt. So kommt mich so extrem Urlaubsfeeling auf.

      Löschen
    4. Die Phobie war mir auch lange ein Rätsel. Wie anfangs erwähnt ja fast sogar ein bisschen störend, aber da hab ich meine Meinung gänzlich zu geändert.
      Das mit dem Urlaubsfeeling stimmt. Aber da ich auch gerne im Herbst Winter Urlaub mache, war es nicht negativ, dass ein kühler Wind wehte.

      Löschen
  4. 2. Abschnitt
    Noch bin ich kein besonderer Fan von Lena, aber die Geschichte entwickelt sich sehr interessant. Woher kommen die Stimmen? Bestimmt nicht von den Vögeln!
    Das der liebe Riccardo nicht ganz koscher ist dachte ich mir, aber auch Luciano traue ich nicht über den Weg!
    Ich bin echt auf den 3. Abschnitt gespannt. Sicherlich kommen nun noch mehr Ungereimtheiten auf uns zu.
    *freu*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also die Vögel fand ich ja schon etwas gruselig. Und zu den Stimmen bzw. dem Geheule tippte ich von Anfang an auf einen Menschen, denn irgendwo musste ja "das verschlossene Zimmer" eine Rolle spielen. Zwischenzeitlich musste ich an den Klassiker "Der geheime Garten" denken (vielleicht kennst du es ja), da hat ein "weggesperrter" Junge nachts immer geschrieen und geweint.
      Bei Riccardo stimme ich dir zu, bei Luciano hatte ich ein gutes Gefühl, als er ins Spiel kam. War nur gespannt, wie groß seine Rolle im Buch wird oder ob er einfach nur der hüsche Restaurateur bleibt^^

      Ich wünsche dir viel Spaß mit Abschnitt 3 und hoffe auch du verspürst diese Sogwirkung. Ich werde gleich noch meine Meinung zum Abschnitt 3 lassen, also nicht lesen :P

      Löschen
    2. Und was ich mir ja im 2. Abschnitt so gar nicht herleiten konnte war das irgendwie seltsame, tollpatschige Verhalten der Haushälterin Maria. Ging es dir da ähnlich?

      Was das V & G angeht, kam ich schnell dahinter ;)

      Löschen
  5. Abschnitt 3
    Die Gestalt nachts an Lena's Bett! Also ich hatte ja mal gar keine Ahnung, wer das gewesen sein sollte. Dachte zuerst wirklich es ist der aus dem Sanatorium zurückgekehrte Vincenzo und er ist gar nicht so krank *aber das war dusselig :D
    Und dann ging es ja wirklich Schlag auf Schlag und man konnte einfach nicht aufhören! Ob es nun Maria's Schwangerschaft von Ermano oder Enrico oder die Geheimnistuerei war. Ich war drin in der Story!
    Das mit den ganzen Schwangerschaften usw war kurzzeitig verwirrend, aber ich habe es hinbekommen. Und immer mehr habe ist mir hier aufgefallen, wie gut die Autorin die zwei Erzählstränge verbunden hat. Hat sich super gelesen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ab diesem Abschnitt hatte ich übrigens so meine Vermutung. Die teile ich dir ganz am Schluss mal mit, wie sie war :)

      Löschen
    2. Die Gestalt Nachts konnte ich auch nicht so richtig zuordnen. Was die Erzählstränge angeht bin ich voll bei dir, das war toll gemacht und hat genau im richtigen Moment in der Zeit gewechselt.

      Löschen
  6. Abschnitt 4

    Puhhhhw, also ich fand das Buch auch sehr unterhaltsam. Die Auflösung von allem hat mir sehr gut gefallen.
    Nur mit dem Ende hatte ich zu knabbern, das war alles schon recht vorhersehbar *grummel*
    Wie ging es dir mit der „Phobie-Behebung“ Andrea?

    Grüße Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Idee mit der Phobie Behebung fand ich recht gut gelungen. Am Anfang nervte es mich ja. Gegen Ende dachte ich, es ist eher das Problem mit Wasser als mit Brücken und die Auflösung warum, hat mir gefallen.

      Dann hattest du einen besseren Durchblick wie ich :P Ich habe nichts vorhergesehen.
      Meine Vermutung war, dass Lena Lucia ist, Identitätswechsel. Das mit Maria ahnte ich schon, aber die Autorin hat mich bis ans Ende gut grübeln lassen und mich überrascht.
      Nach 2 tollen Büchern landet sie auf meiner "To Read- Autorenliste" :)

      Löschen
    2. Oh ne ne, die Auflösung des Buches selbst hatte ich nicht vorhergesehen - die war wirklich großartig. Aber als man wusste was nun letzten Endes das große Geheimnis war, ab da war es vorhersehbar (nur die letzten paar Seiten dachte ich mir "neeeeein kein Klischee bitte"):

      *SPOILER!!*
      Dass Lena Enrico rettet (quasi die Geschichte umdreht) und sich damit an alles erinnert, dass sie damit dann auch gleich die Phobie überwindet, Luciano trotz so vielen Andeutungen nichts mit ihrer Cousine hatte...

      Alles in allem ein tolles Buch, wie du schon geschrieben hattest, ab der Mitte des Buches kam ein richtiger Sog dazu! Nur die Klischees zum Ende fand ich nicht optimal :)

      Löschen
    3. Manchmal haben Autoren einen Hang zu solchen Klischees. Ich glaube fast, dass war beim anderen Buch ähnlich. Aber ich habe im Laufe meiner Lesejahre viel schlimmere Enden gelesen *wo ich nur mit dem Kopf schütteln konnte, dass ich über sowas hinweg sehen kann :)

      Toll so zeitnah eine andere Meinung zu meiner zu wissen.
      Freue mich aufs nächste gemeinsame Buch. Halte deine Neulinge also im Auge :)

      Löschen

Lesen macht glücklich!

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch.
Auf Fragen antworte ich auf eurem Blog, lasst mir den Link da ♥

My Instagram