[Rezension] Mind Games - Teri Terry - misshappyreading

27 Juli 2015

[Rezension] Mind Games - Teri Terry


bibliographische Angaben

Erscheinungsdatum: Februar 2015
Verlag: coppenrath
Preis: € 17,95 [D]
ISBN: 978-3-649-66712-4
Seiten: 464 Seiten
Sprache: Deutsch (übersetzt von Petra Knese)






Die Welt, in der du lebst, existiert nur in deinem Kopf – doch was, wenn jemand mit deinen Gedanken spielt? In Lunas Leben ist jeder online: virtueller Unterricht, Dates und Sport als Avatar, sogar das Parlament tagt digital. Nur Luna bleibt offline. Sie ist eine Verweigerin, seit ihre Mutter vor Jahren in einem Online-Spiel starb. Umso überraschter ist Luna, als sie von der mächtigen Firma PareCo zu einem Einstufungstest eingeladen wird – und einen der begehrten Programmierer-Jobs erhält. Warum hat die Firma so ein großes Interesse an ihr? Als Luna den begabten Hacker Gecko kennenlernt, beginnt sie die von PareCo erschaffene Welt immer mehr zu hinterfragen. Doch dann ist Gecko auf einmal verschwunden, und Luna kann sich nicht mehr an ihn erinnern …(Klappentext)

Wow, was für eine interessante Welt. Ich war begeistert von der Idee: Fast alles läuft virtuell ab, Urlaub, Schule, Dates etc. - Sci-Fi light!
Begeistert, nicht weil ich mir das für ab sofort so wünsche, sondern weil der Gedanke unheimlich und interessant ist. Eine Firma die alles kontrolliert in dieser Welt und ein Mädchen dass nach Harry Potters Luna benannt ist und sich weigert in diese virtuelle Welt einzusteigen.
Immer wieder erinnerte mich das Buch an die Panem Welt. Ein Beispiel: Riesige Displays an der Zimmerwand welche die "Aussicht" ändern können. Die Geschichten selbst haben keine Ähnlichkeit miteinander, nur die dargestellte Welt hat einige parallelen. Und auch zur den Büchern "Die Bestimmung" gab es einige Parallelen. Ein Beispiel: Über einen Test werden Jugendliche "zugeordnet" und ein Mädchen passt nicht so richtig in ihre Rolle.
All diese Ähnlichkeiten sind keinesfalls negativ, Mind Games hat eine ganz eigene Story!
Die Geschichte, ein bisschen vorhersehbar, dreht sich nur um Lunas Weg. Wie das Leben in dieser Welt tatsächlich ist wird nicht ausgeführt. Ich hätte mir mehr davon gewünscht.

Luna ist ein toller Charakter und ich konnte sehr gut mit ihr mitfühlen. Sie macht diese ganze Welt erst verständlich, da sie selbst auch erst lernen muss sich zurecht zu finden online.
Die übrigen Personen bleiben sehr im Hintergrund. Über keine könnte ich besonders viel sagen. Die Nebenrollen bleiben wirklich genau das, Statisten die für die Geschichte nicht relevant sind. Ich hätte gerne noch mehr über sie erfahren.

Teri Terry schreibt sehr locker und lässt einen nur so durch die Seiten rasen, ein sehr jugendlicher Stil. Teilweise hatte ich Probleme mit der "Vorstellung" dieser völlig unbekannten virtuellen Welten. Beispielsweise der Realtime Korridor war eher ein verschwommenes Bild. Dennoch führt sie einen super durch die Geschichte und ich hatte keine Probleme der Story zu folgen, bis...

... zum Ende. Das Ende hat mich leider nicht überzeugen können. Das Finale war für mich nicht greifbar. Zu viel auf einmal. Zu schnell. Zu wenig erklärt. Ein paar Seiten mehr hätten meinen Lesespaß länger aufrecht gehalten. Es fühlte sich ein wenig an wie "10 Seiten noch? Jetzt aber Finale und aus!". Dafür muss das Buch leider einen Bewertungspunkt einbüßen.

Laut Teri Terry ist das Buch ein Einzelband, so kann man sich auch keine weitere Aufklärung in einem Zweiten Band erhoffen.
Eine sehr spannende Welt mit einer tollen Protagonistin. Nebenrollen und Ende haben mich nicht überzeugt, und vieles wird eher angedeutet als wirklich erklärt.


Das Buch habe ich bei skoobe gelesen.


zeilensprung // weltenwanderer // Leseratten Lesen


Habt ihr die anderen Teri Terry Bücher gelesen? Empfehlungen?

Kommentare:

  1. Hey :)

    Ich habe auf Lovelybooks auch drei Sterne vergeben :). Hätte das Buch ja gerne besser bewertet, aber mit dem Schluss war ich auch nicht so besonders zufrieden ... Das Thema ist halt im Moment sehr gefragt, kommt mir vor, jetzt springen halt die ersten Autoren wieder auf den Zug auf, um ein bisschen am Erfolgskuchen mitzunaschen, kommt mir vor.

    Liebe Grüße
    Ascari

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Ascari,
      bis zum Schluss hin wären es bei mir trotz kleiner Kritikpunkte auch 4 Sterne gewesen, doch das Ende war einfach nicht die 4 Sterne wert.
      Liebe Grüße
      Nadine

      Löschen
  2. Hallo Nadine,

    du machst mich auf den Schluss neugierig. So richtig überzeugt scheinen nicht viele von dem Buch zu sein, trotzdem werde ich es sicher lesen, denn ich mag die Autorin total gern.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Hey, schade, dass es dich doch nicht soo überzeugen konnte. Ich stimme dir zu, diese ganze Welt klingt wahnsinnig spannend und das Buch steht noch ganz weit oben auf meinem Wunschzettel :)
    Liebst, Lara.

    AntwortenLöschen
  4. Hey Nadine :)

    Ich hab das Buch letztens bei der LovelyBooks-Verlosung gewonnen und freu mich schon sehr auf das Buch. Die Welt hört sich auch für mich richtig klasse an und ich bin schon mega gespannt, was mich so genau erwarten wird.
    Schade, das es dich nicht ganz so überzeugen konnte. Mal sehen, wie es dann bei mir aussieht ^^

    Liebste Grüße
    Maddie

    AntwortenLöschen

Lesen macht glücklich!

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch.
Auf Fragen antworte ich auf eurem Blog, lasst mir den Link da ♥