[Montagsfrage] Fantasie und Film



Hast du, nachdem du eine Buchverfilmung gesehen hast, beim Lesen eines Buches die Schauspieler im Kopf oder die Figuren wie du sie dir vorstellst?


Auf diese Frage habe ich quasi zwei Antworten, einmal:

Ja, die Protagonisten sehen oft aus wie Schauspieler bei mir...

... wobei das Bild meistens nicht "gestochen scharf" ist sondern immer ein wenig verschwommen.

Ein Beispiel dafür ist Harry Potter. Ich habe vor dem ersten Film den ich gesehen habe die ersten beiden Bücher gelesen. Da ich damals noch relativ jung war, kann ich mich gar nicht erinnern, wie genau Harry und Co aussahen.

Nachdem ich den Film gesehen hatte, sahen in den weiteren Büchern die Personen in meinem Kopf genau so aus wie im Film. Ähnlich erging es mir bei Twilight.

Was ich auch gerne mache:
Trailer ansehen, dann das Buch lesen und dann den Film sehen.
Ich komme oft schneller in eine Geschichte, wenn ich schon ein paar Bilder dazu habe.

Die zweite Antwort:

Ja, die Protagonisten sehen so aus wie ich sie mir vorstelle...

... zum Beispiel bei dem Buch Die 5te Welle. Ich habe das Buch gelesen und schon gelesen das Chloë Grace Moretz die Hauptrolle im Film bekommt. Aber in meinem Kopf wollte Cassie einfach nicht so aussehen, wie Chloë Grace Moretz.


Alles in allem kann ich sagen das es bei mir eine Mischung aus beidem ist. Bücher sind Futter für die Fantasie, und diese will auch weiter durch Eigenkreationen bedient werden.

Teilweise tauchen in meinem Kopf auch Mischungen auf. In Die Achse meiner Welt war beispielsweise Rachel Bilson die Hauptrolle in meiner Fantasie.

Rezensionen zu den erwähnten Büchern? Klickt aufs Cover.


Rezension Rezension

Wie seht ihr die Protagonisten eurer Bücher?



Kommentare:

  1. Huhu *wink*
    Wenn ich ehrlich bin, habe ich diese eine Vorstellung von einem Charakter und die bleibt dann bei mir auch bestehen, egal, was kommt. Und wenn es einen Film gibt, dann kann ich mich stundenlang darüber aufregen, wie lahm die Besetzung ist und ob die Filmemacher das Buch überhaupt gelesen haben.

    Ein beliebtes Beispiel von miesen Verfilmungen: Percy Jackson. Ich kann mich bis heute nicht damit anfreunden, dass Annabeth im Film brünett und nicht blond ist. So was kann ich gar nicht leiden. Außerdem sind die Schauspieler alle viel zu alt für ihre Rollen.

    Aber wenn eine Besetzung besonders gut getroffen ist, soll ja vorkommen (Shailene Woodley als Hazel Grace Lancaster in TFioS), dann kann es schon sein, dass meine Vorstellung dann aus dem Fenster fliegt und für die Schauspieler Platz machen muss.

    Liebe Grüße
    Anni-chan

    AntwortenLöschen
  2. Hi Nadine,

    ich schummle auch manchmal ... das gehört doch irgendwie dazu. Es gibt selten den Moment, wo ich die Besetzungen in einem Film überhaupt nicht mag. Meist schaffen es die Macher doch die Rollen recht gut zu besetzen.
    Die größte Fehlbesetzung meiner Meinung nach war der männliche Hauptdarsteller in "Chroniken der Unterwelt". Da war ich komplett enttäuscht und ich bekomme das Bild auch nicht mehr aus meinem Kopf und jetzt finde ich kaum mehr in die Bücher rein, obwohl ich wirklich wissen will, wie es weitergeht.

    lg
    Marie

    AntwortenLöschen
  3. Ich mache mir natürlich auch immer ein Bild von den Charakteren aus dem Buch, das ich gerade lese, aber oft sind das dann keine Schauspieler oder real existierenden Personen. Ausnahme war wie in meinem Blog-Post beschrieben, das James-Bond-Buch ...

    AntwortenLöschen
  4. Eine schöne ausführliche Antwort. Eine Mischung aus Schauspieler und Phantasie ergibt sich bei mir auch manchmal, aber es ist wie im Traum, wenn ich das was ich mir vorstelle beschreiben möchte, dann kann ich es nicht mehr so genau.
    Lg Lara

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Nadine! :)

    Genau, neben Harry Potter finde ich auch, dass die Schauspieler in den Twilight-Verfilmungen gut getroffen sind.
    Da ich ja auch erst die Bücher lese und dann die Filme schaue, bin ich dann auch wirklich neugierig auf dei Umsetzung. Da schaue ich mir dann auch manchmal während des Lesens den Filmtrailer an, um zu sehen, wie die Rollen besetzt sind.

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Nadine,
    danke für Deinen Besuch bei mir und Deinen Kommentar!
    Du hast schon recht, oft bin ich auch neugierig auf die Umsetzung eines Buches als Film.
    Aber ob ich ihn dann auch schaue...
    Ein paar DVDs liegen hier noch rum :-)

    Einen schönen Blog hast Du. Gefällt mit gut und ich bin gleich mal Leserin geworden.

    Liebe Grüße
    Conny

    AntwortenLöschen
  7. Huhu!

    Ich schaue sehr selten Filme (oder Serien), aber falls doch, dann ist die Reihenfolge immer erst Buch, dann Film. Deswegen habe ich beim Lesen fast nie dieses "Problem" und wundere mich beim Gucken dann höchstens, wenn ein Schauspieler ganz anders aussieht als ich mir den Charakter vorgestellt hatte.
    :-)

    Harry habe ich mir immer kleiner und magerer vorgestellt als in den Filmen, und Lupin sah in meinem Kopf ganz anders aus. Professor McGonnagall, Hagrid, Snape und Dumbledore waren aber perfekt!

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen
  8. Hallo liebe Nadine,

    hört sich doch nach einer guten Mischung an :-) Das Bücher Futter für die Fantasie sind, sehe ich ganz genauso!
    Meistens lese ich erst die Bücher und schaue mir dann erst die Verfilmung an, aber mir geht es ähnlich wie Dir, ab und zu spicke ich auch mal in den passenden Trailer ;-)

    Liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  9. Huhu Nadine,

    ich habe das genau so, wie du es bei "Die Ute Welle" erlebt hast.
    Bei Stephen Kings Saga "Der Dunkle Turm" soll Rüssel Crowe die Hauptrolle des Roland spielen, der für mich absolut nicht da rein passt. Ich habe genau mein Bild von dem Revolvermann vor Augen und da passt für mich so schnell kein Schauspieler rein :D

    Trotzdem bin ich immer sehr gespannt auf die Verfilmungen und bei Harry Potter fand ich diese absolut gelungen :)

    Liebe Grüße
    Alex

    AntwortenLöschen
  10. Guten Morgen Nadine :-)

    ich habe dich mal getagt, vielleicht magst du ja mitmachen :-)

    http://lies-diers.blogspot.de/2015/07/meine-10-wunsche-fur-den-sommer-tag-von.html

    Liebe Grüße und einen schönen Tag
    Alex

    AntwortenLöschen

Lesen macht glücklich!

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch.
Auf Fragen antworte ich auf eurem Blog, lasst mir den Link da ♥

My Instagram