want to read - Januar - misshappyreading

08 Januar 2015

want to read - Januar

Ab 2015 gibt es monatlich 3 (meine Glückszahl) want to read Bücher.
Die Bücher erscheinen nicht zwangsläufig schon im Januar oder sie sind vielleicht schon älter, aber es sind Bücher über die ich gestolpert bin, die nun auf der TBR-Liste stehen.

Dann starten wir mal in den Januar!


Kindeswohl ist mir aufgefallen wegen des Autors, er hat eins meiner Lieblingsbücher geschrieben Abbitte.  Das zweite Buch, Eine Rose für Putin, ist mir durch das Cover aufgefallen, welches mir wirklich richtig gut gefällt. Aber auch der Titel hört sich vielversprechend an.
Die Beschreibung hat mich bei Die Erfindung der Flügel für sich eingenommen. Das Buch ist ganz oben auf der Liste.

 



Ian McEwan - Kindeswohl


Verlag: Diogenes
Erscheint am 09.01.2015
Seiten: 224
Hardcover Leinen
ISBN 978-3-257-06916-7
21,90 [D]




Inhalt:
Fiona Maye ist eine angesehene Richterin am High Court in London, bekannt für ihre Gewissenhaftigkeit. Mit ihrem Mann Jack, einem Geschichtsprofessor, ist sie seit mehr als dreißig Jahren verheiratet – harmonisch, wenn auch in letzter Zeit vielleicht ein wenig distanziert. So fällt Fiona aus allen Wolken, als er ihr eröffnet, dass er ihren Segen für eine außereheliche Affäre will. Genau in diesem Moment wird ihr ein eiliger Fall vorgelegt: Ein 17-jähriger Junge, der an Leukämie leidet, benötigt dringend eine Bluttransfusion. Aber seine Familie – Zeugen Jehovas – lehnt das aus religiösen Gründen ab. Genauso wie er selbst. Doch ohne Transfusion wird er qualvoll sterben. Fiona bleiben für ihr Urteil weniger als 24 Stunden. Kann sie jetzt, inmitten ihres emotionalen Tumults, ihre kühle Professionalität bewahren?






Thomas Wendrich - Eine Rose für Putin

Verlag: Berlin Verlag
Erscheint am 16.02.2015
Seiten: 320
Gebunden mit Schutzumschlag
ISBN: 978-3-8270-1263-0
€ 19,99 [D]



Inhalt:
Ein ungeklärter Kindesraub 1985 in Dresden? Eine Entführung außer Landes? Eigentlich nicht vorstellbar zu Zeiten streng bewachter Grenzen – es sei denn ...
Johann Stadt hat sich mit seinem Regisseur in ein uckermärkisches Landhaus zurückgezogen, um diesen historischen Stoff zu entwickeln. Was dem Drehbuchschreiber dort jedoch widerfährt, ist mehr als der Musenkuss für eine unglaubliche Geschichte, er sieht sich plötzlich mit völlig unerwarteten Erscheinungen konfrontiert: misstrauischen Dorfpolizisten, einer immer wieder auftauchenden Postbotinnenleiche, unmusischen Provinzpolitikern, geschäftstüchtigen Atomforschern, dem langen Arm des KGB und nicht zuletzt einem aufgescheuchten Schwanenclan. Thomas Wendrichs ideensprühendes Debüt ist eine Roadnovel ohne Fahrbahnmarkierung - eine unerhörte Story über die Verschiebung des Westens in den Osten und die Ausbreitung des Ostens im Westen. Mit Gespür für Chaos, aberwitzige Situationen und literarische Traditionen erzählt er vom Wahnsinn, das Unfassbare festhalten zu wollen.





Sue Monk Kidd - Die Erfindung der Flügel

Verlag: dtb
Erscheint am 19.01.2015
Seiten: 496
Gebunden mit Schutzumschlag
ISBN: 978-3-442-75485-4
€ 19,99 [D]




Inhalt:
Die elfjährige Sarah, wohlbehütete Tochter reicher Gutsbesitzer, erhält in Charleston ein ungewöhnliches Geburtstagsgeschenk – die zehnjährige Hetty »Handful«, die ihr als Dienstmädchen zur Seite stehen soll. Dass Sarah dem schwarzen Mädchen allerdings das Lesen beibringt, hatten ihre Eltern nicht erwartet. Und dass sowohl Sarah als auch Hetty sich befreien wollen aus den Zwängen ihrer Zeit, natürlich auch nicht. Doch Sarah ahnt: Auf sie wartet eine besondere Aufgabe im Leben. Obwohl sie eine Frau ist. Handful ihrerseits sehnt sich nach einem Stück Freiheit. Denn sie weiß aus den märchenhaften Geschichten ihrer Mutter: Einst haben alle Menschen Flügel gehabt …

Seid ihr schon über spannende Neuerscheinungen gestolpert?

Kommentare:

  1. Hallöchen!
    Das von Ian McEwan möchte ich eigentlich auch noch unbedingt lesen, weil er am 28. Januar nach Hamburg kommt und ich eigentlich sehr gerne zur Lesung hin möchte. Mal sehen, ob daraus was wird. :)
    Wünsche dir viel Spaß beim Lesen. :)

    Liebst, Lotta

    AntwortenLöschen
  2. Grüß dich Lotta,
    ja das hab ich gesehen, leider aber nicht nach München wenn ich mich nicht verlesen habe.
    Wenn du zu der Lesung gehst, lass mich wissen wie es war, glaube eine Lesung bei ihm ist großartig!
    Grüße Nadine

    AntwortenLöschen

Lesen macht glücklich!

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch.
Auf Fragen antworte ich auf eurem Blog, lasst mir den Link da ♥