[Rezension] Die Messertänzerin - Susanne Rauchhaus - misshappyreading

20 Januar 2015

[Rezension] Die Messertänzerin - Susanne Rauchhaus

Heute mal mit einer Rezension, zu einem Buch das ich schon vor einer Weile gelesen habe. Und wie ihr lesen werdet, hat es mir wirklich gut gefallen.

bibliographische Angaben

Erscheinungsdatum: 31.01.2011
Verlag: Ueberreuter 
Preis: € 14,95 [D]
ISBN: 9783800056033
Seiten: 366
Sprache: Deutsch
HIER GIBTS DAS BUCH! (inkl Leseprobe)

Inhalt:

In Pandrea, dem Reich von Fürst Warkan, hat jeder seinen fest bestimmten gesellschaftlichen Platz. Divya gehört als Dienerin an einer Mädchenschule zur untersten Kaste; anders als Jolissa, die Schülerin aus gutem Hause. Während Jolissa von einer Hochzeit träumt, beneidet Divya die Männer um ihre Freiheit und freundet sich mit einem Wächter an. Sie lernt zu kämpfen wie ein Mann – und zu tanzen wie eine Frau. Als sie einen Mordauftrag bekommt, der ihr Gefühl für Richtig und Falsch ins Wanken bringt, flieht sie – in eine Welt, in der sie als Messertänzerin bekannt wird. Eine Welt, die sie ändern will.

Meine Meinung:

Man wird sofort in eine sehr mystische und orientalische Geschichte gezogen.

Vor mir habe ich ganz klar die Straßen gesehen, die Häuser, die Kleider - ohne das die Autorin zu sehr ins Detail geht. Eine wirklich tolle Eigenschaft eines Autors, nicht jedes Detail vorweg zu nehmen und doch ein klares Bild der Welt zu zeichnen.

Besonders positiv fand ich die Handlungsstränge des Buches - man kann die Menschen darin verstehen. Vielleicht alle außer Warkan.
Jede Figur ist in dem Buch schön beschrieben und hat von Anfang an einen eigenen Charakter.
Es gibt Momente in denen liebt man Tajan, es gibt Momente in denen würde man ihn am liebsten aus dem Buch zerren und erwürgen. Die Zuneigung zwischen Divya und Tajan entwickelt sich und ist nicht einfach "unrealistisch" plötzlich da.

Die Fantasy-Aspekte sind zwar vorhanden, aber werden nicht übermäßig betont. Alle handeln nach "menschlichen" Aspekten.

Das Buch ist dünner gewesen als erwartet, sehr schade, ich hätte sehr gerne mehr gelesen.

Fazit:

Ein wundervolles Buch, welches in eine ganz besondere Welt entführt.
Diese mystische Mischung aus Liebe, Fantasy und Abenteuer ist auf jeden Fall lesenswert.



Kommentare:

  1. Huhu Nadine,

    durch deine Rezension zu "Zorn und Morgenröte" bin ich auf dieses Buch aufmerksam geworden... klingt wahnsinnig spannend! Ist das Buch in sich abgeschlossen?

    LG, Mary <3
    http://marys-buecherwelten.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Mary,
      ja, die Geschichte ist abgeschlossen :D
      Wobei es durchaus Potenzial für einen zweiten Teil gibt.
      An sich konnte ich aber mit den Ende leben ;)
      Schöne Woche dir :-*

      Löschen
    2. Ah okay, danke dir :-*

      LG, Mary <3

      Löschen

Lesen macht glücklich!

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch.
Auf Fragen antworte ich auf eurem Blog, lasst mir den Link da ♥